Die Biegelstraße in Reitscheid befand sich bereits seit mehreren Jahren in einem sehr schlechten Zustand, so dass hier dringender Handlungsbedarf bestand. Da es sich um eine Landstraße handelt, zeichnete sich der Landesbetrieb für Straßenbau verantwortlich für die Sanierung. Die Gemeinde Freisen finanzierte die Ausbesserung der schadhaften Bordsteine, die Teilerneuerung der Gehwege und sämtliche Schachtabdeckungen mit. Die Bauarbeiten haben im Herbst letzten Jahres begonnen und konnten aufgrund des Wintereinbruchs im Dezember nicht mehr in 2017 abgeschlossen werden. Dies war für die Anwohner mit teils erheblichen Unannehmlichkeiten verbunden. Nach Abschluss der Arbeiten steht dem Ort nun aber eine neue Straße zur Verfügung. Darüber hinaus wurde die störende Einbuchtung an der Ecke Martinstraße zurückgebaut. Hier wurde dem Wunsch der Anwohner, des Ortsrates und des Ortsvorstehers entsprochen.

Am Mittwoch, den 02.05.2018 wurde die Straße im Rahmen einer kleinen Feierstunde, die von Ortsvorsteher Jörg Janes organisiert wurde, wieder offiziell für den Verkehr freigegeben. Die ausführende Baufirma Juchem lud die anwesenden Vertreter des Landesbetriebs für Straßenbau, der Gemeinde Freisen, des Ortsrates sowie die Anwohner zu einem Umtrunk mit Imbiss ins Gasthaus Zur Rakete ein. Ein kleines Dankeschön für die Geduld der Anwohner.

Foto Gemeinde Freisen