„Großes entsteht bei den Kleinen in der Kita“ und überträgt sich auf die Gemeinde und weitere Vereine.

Liebe Bienenfreundinnen und -freunde,

unlängst haben wir, d.h. Kita „Hand in Hand“, Förderverein „Alt und Jung – Hand in Hand“, Grundschule Oberkirchen, Gartenbauverein und Naturschutzverein, mitgeteilt, dass das Bienenprojekt der Kita auch in der Öffentlichkeit in Form einer Wildblumenwiese am Ortsrand von Freisen dargestellt wird.

Ein Bienenprojekt ohne den örtlichen Imkerverein geht doch wohl nicht, so die Ansicht unserer Akteure aus Gartenbau- und Naturschutzverein. Kurzum wurde dem örtlichen Imkerverein das Kita-Projekt vorgestellt. Vertreter des Imkervereins begrüßten die Projektidee und wollten überlegen, wie sie einen eigenen, ergänzenden Beitrag leisten könnten. Die Überlegungen haben in der letzten Woche konkrete Gestalt angenommen und weitere Freisener Vereine und unser Bürgermeister Karl-Josef Scheer wollen das Projekt ebenfalls unterstützen. Darüber wollen wir nachstehend berichten und sie, liebe Bienenfreundinnen und -freunde, herzlich einladen zum

„Tag der Bienen“ am 26.5.2018 am Rathausvorplatz in Freisen.

Gestalter: Bürgermeister, Gartenbau-, Naturschutz- und Imkerverein Freisen

Programm: Vertreter des Imkervereins Freisen werden ab 14.00 Uhr unter Benutzung des Naturpark-Bienen-Mobiles = „Mobile Bienen-Erlebniswelt“ alle interessierte Bürgerinnen und Bürger über Bienen und deren Wichtigkeit für die Menschen informieren. Die Ausführungen sind auch kindgerecht erfahrbar und von daher auch für Familien mit Kindern oder Vereine mit Jugendgruppen ein besonderes Event.

Natürlich haben wir auch kulinarische Ergänzungen zur Bienen und Naturbeobachtung:

  • Selbsthergestellter Flammkuchen aus dem Backofen des Gartenbauvereins
  • Getränke
  • Selbstgebackener Kuchen und Kaffee
  • Besonderes Angebot von Bienenprodukten, wie Bienenwachskerzen, die in der Kita zusammen mit den Kindern und Frauen des Fördervereins „Alt und Jung“ gewickelt wurden,
  • Bienensteine, durch Kitakinder mit Bienenmotiv bemalte Großkieselsteine,
  • Bienenaccessoires, die in der Kreativwerkstatt vom Alt und Jung im Rahmen des Kitabienenprojektes „Bienen und Honig“ gefertigt wurden
  • Diverse Honigprodukte

Gegen 18 Uhr endet der „Tag der Bienen“ am Rathausplatz.

Ergänzend und interessant kann auch der Besuch des Waldbienenplatzes der Kita unmittelbar hinterm Rathaus sein. Dieser Platz wurde im Rahmen unseres Projektes „Bienen und Honig“ der Kita mit den Kindern gestaltet und eingerichtet. Auf dem Platz wurden ein durch die Kinder bemalter Bienenstock und ein Bienenschaukasten aufgestellt. An den aufgestellten Bienen-Info-Tafeln kann man plakativ die an die Kinder vermittelten Informationen über Bienen nachlesen.

Zur erweiterten Tagesgestaltung kann auch unser Naturplatz „Unterm Schattenbaum“ in unmittelbarer Nähe des Bienenplatzes am Fritz-Wunderlich-Weg besucht werden und als Naturlernort wahrgenommen werden.

Einen besonderen Dank geht an alle Unterstützer und Helfer des Tags der Bienen. Nur gemeinsam kann so ein Projekt gestaltet und der Fortbestand einer lebensnotwendigen Bienen- und Insektenvielfalt gewährleistet werden.

Unser Projekt „Bienen und Honig“ der Kita wird am 6.6.2018 mit einem Bienen-Erlebnisfest für die KOOP-Kinder und ihre Angehörigen abgeschlossen. Da dieses Fest nicht öffentlich ist, werden wir für alle interessierten Bienenfreundinnen und -freunde noch im Nachrichtenblatt entsprechend berichten.

Liebe Bienenfreundinnen und -freunde, wir hoffen, dass unsere Aktion ihr Interesse findet und auch zum Besuch unseres Bienentages animiert.

Mit dem Gruß „Freisen steht für die Bienen und Insekten“ verabschieden wir uns vorerst.

Die Projekt-Gemeinschaft